Soforthilfe Yoga – Verschenke Yoga

»Soforthilfe« Yoga entstand zu Beginn der Corona Krise im März 2020
. Nachdem dieses Projekt so wunderbar angenommen wurde möchte ich es auch weiterhin fortführen. Jeder der geben und spenden möchte kann dies tun und auf das isayoga Konto einen Betrag seiner Wahl überweisen (IBAN: DE 58 7506 0150 0000 0570 29). Ich sammle die Spenden umgerechnet in Form von Yogastunden und alle Menschen, die in finanziellen »Notsituationen« sind und denen gerade da Yoga so gut tun würde, können diese Stunden in Anspruch nehmen.

gespendete Stunden: 69 Yogastunden (Stand 4. Juni)
eingelöste Stunden:
42 Yogastunden (Stand 4. Juni)
Sponsoren:
Peter Frank, Angelika Hertel, Michaela Huber, Steffi Richter, Uwe Matthes, Marina Domenici, Henriette Kirner, Ingo Schneider, Birgit Scheffczyk, Claudia Stipberger, Ingrid und Lutz Gromann, anonyme Spender


Ursprung »Soforthilfe Yoga«

Corona betrifft uns alle. Manche weniger, manche mehr, manche sogar existenziell.
Vor allem diejenigen, die ihr Geschäft komplett schliessen mussten, stehen nun mit hohen Fixkosten und Null Einnahmen da. Dazu kommt das Bangen: »Wie lange halte ich durch, wie lange hält mein Erspartes?«

Ich bin sehr dankbar über die Möglichkeit der Online Yogastunden, um zumindest einen kleinen Teil der Fixkosten abdecken zu können. Aber viele haben diese Möglichkeit nicht und gerade jetzt wäre Yoga doch so wichtig und gut. Vor lauter finanzieller Sorge steckt man aber zurück. Daher möchte ich diese Aktion ins Leben rufen, um uns alle gegenseitig unterstützen zu können.


Dich betrifft die Corona-Krise finanziell nicht so stark? Und Du möchtest gerne jemandem, der es sich jetzt nicht mehr leisten kann, eine Yogastunde schenken? Dann kaufe eine Einzelstunde und überweise auf das isayoga Konto mit dem Vermerk »Soforthilfe Yoga«.

Die »gespendeten« Stunden werden von mir gesammelt und all diejenigen, die gerne Yoga praktizierten möchten, es sich aber aufgrund der Geschäftsschliessung nicht leisten können, dürfen bei mir eine Stunde anfordern und können so dank ihres »Sponsors« Yoga praktizieren. Momentan im Online Yoga und danach dann im Studio. Auf Wunsch und bei gegenseitigem Einverständnis kommt es zu einem offenen Sponsoring. Ich freue mich auf diese Aktion und hoffe so, vielen die Möglichkeit geben zu können, in diesen stürmischen Zeiten Ruhe auf der Matte zu finden!